“Harte Schale, weicher Kern”, hier passt der Spruch wirklich. Denn im Hauptberuf ist Jonathan Hultén Gitarrist der Death Metal Band Tribulation, aber auf seinem Solodebüt zeigt sich der schwedische Musiker von seiner introspektiven Seite. Er wandert auf den Pfaden von Musikern wie Nick Drake oder John Martyn, die mit ihren jazzigen Folktunes vor 50. Jahren der Musikwelt neue Impulse gaben. Hultén hat seine Songs aufs Wesentliche reduziert, das Album verströmt eine nachdenkliche, verletzliche Atmosphäre. Dazu passt auch der zarte Gesang, mit dem Hultén seine Texte über die Suche nach dem Sinn des Lebens vorträgt. Sein Solodebüt hat Jonathan Hultén fast im Alleingang eingespielt und dazu auch das Cover-Artwork gestaltet. Dieser Musiker ist mit vielen Talenten gesegnet.  

mehr