Pasta d´amore: Zuckersüß und doch mit Tiefgang

Nachdem ich bereits Länder wie Spanien und Frankreich bereist habe und über diese Länder zwei Sommer-Frauen-Essen-Romane gelesen und rezensiert habe, wollte ich auch mal wissen, wie es in Italien im Sommer ist. Daher habe ich mir ein Buch über Sizilien vorgenommen.

Und bereits das Cover des Romans „Pasta d’amore – Liebe auf Sizilianisch„ von Lucinde Hutzenlaub lädt zu Essen, Liebe und Sommer auf Sizilien ein.

Aber zuerst zum Inhalt: Eine Anfang 30 Jährige, gerade vom Verlobten verlassen, will den Sommer auf dem heimatlichen Landgut La Mimosa verbringen. Die Familie Bartolami (wenn ich richtig gezählt hat, ein Clan von fünf Generationen) sieht es gar nicht gerne, dass Aurelia keinen Mann hat; und beginnt ihr einen zu suchen, natürlich muss es ein Sizilianer sein. Und tatsächlich: es kommen einige in die Auswahl, was Aurelia, die einen Zahlentick hat, emotional durcheinanderbringt. Nach jeder Menge Fibonacci-Folgen findet sie natürlich den Richtigen. Zwischendurch wird aber nicht nur gezählt, sondern auch gekocht, gefeiert und mit Zitaten nur so um sich geworfen.

Autorin Hutzenlaub versteht es mit einer sehr modernen Sprache und kurzen Sätzen, die moderne junge Aurelia darzustellen, im Kontrast zu den ausufernden Reden der Clanfrauen auf dem traditionellen Landhof. Ihre Schilderungen Siziliens laden ein, dort einmal Urlaub zu machen und bestimmt will jeder Leser auch mal das Landgut La Mimosa besuchen. Wer etwas für seine Sprachkenntnisse tun will, die oben erwähnten Zitate gibt es auch in italienisch.

Die Figuren sind liebenswert, auch mal unsympathisch. Die Wandlung von Aurelia und der Clan-„Oma“ Donna Lucia im Laufe der 400 Seiten ist für mich nachvollzieh- und fühlbar.

Fazit:

Der Roman „Pasta d´amore“ von Lucinda Hutzenlaub begeisterte mich durch einen gelungenen Schreibstil, großartige Orte, nette Charaktere und einer traumhaften Insel Sizilien. Für mich eine klare Empfehlung nicht nur zur Urlaubszeit.

Über die Autorin

Autorin Lucinde Hutzenlaub
Autorin Lucinde Hutzenlaub

Lucinde Hutzenlaub wurde 1970 in Stuttgart geboren. Nach dem Abitur lebte und studierte sie mehrere Jahre im Ausland. Lucinde ist Autorin, Kolumnistin, Kommunikations-Designerin und Heilpraktikerin. Sie ist verheiratet, hat vier Kinder und zwei Katzen, leider keinen Hund, reist sehr gerne und lebte von 2009 bis 2012 mit ihrer Familie in Japan, wo auch Lucindes erstes Buch “Hallo Japan” entstanden ist.

Aus dem Klappentext

Sommer auf Sizilien. Am Landgut La Mimosa blüht der Oleander, und es duftet nach Valentina Bartolamis berühmter Tomatensauce. Wie ihre Urenkelin Aurelia da alleine im fernen Bologna wohnen kann, ist Donna Lucia, dem Oberhaupt des Bartolami-Clans, ein Rätsel. Dio mio! Da muss schnellstens ein Ehemann her, ein sizilianischer, versteht sich. Und Lucia fasst einen Plan: Sie legt sich ins Bett und beschließt zu sterben. Aurelia bleibt nichts anderes übrig, als nach Palermo zu reisen, aber kaum ist sie da, verkündet Lucia: Ohne Hochzeit kann sie nicht abtreten. Doch da hat sie die Rechnung ohne Aurelia gemacht – denn die hat ihren eigenen Kopf …

Zusammenfassung

  • Roman: Pasta d’amore – Liebe auf Sizilianisch
  • Autorin: Lucinde Hutzenlaub
  • Umfang: 417 Seiten
  • Erscheinungsdatum: 08. Juli 2019
  • Erschienen im: Penguin Verlag
  • Preis: 10,00 € (Taschenbuch)
  • ASIN: B07K27QT3X